LANDESVERBAND BAYERN

Rettungsdienst

Kompetente Hilfe in höchster Not

Die Notfallrettung und die medizinische Versorgung im Notfall gehören zu den wichtigsten Aufgaben der Rettungskräfte des ASB. Sobald der Notruf bei der Rettungsleitstelle eingegangen ist, fahren die Rettungskräfte zum Einsatz und beginnen unmittelbar mit der Versorgung der verunglückten Menschen.

Bildergalerie

Der ASB in Bayern verfügt über Fahrzeuge, die nach dem neuesten Stand der Medizintechnik ausgerüstet sind. © M. Wohlrab

Notärzte und Rettungsassistenten übernehmen dabei die schnellstmögliche und qualifizierte Hilfe für akut Verletzte oder Erkrankte. Sie sorgen für die Transportfähigkeit und begleiten und überwachen den Patienten beim Transport in die nächste geeignete und aufnahmebereite Klinik.

Rettungswachen
Die Rettungswache ist eine Einrichtung für Einsatzkräfte und Rettungsmittel. Die Gebäude der Rettungswachen sind speziell für den Rettungsdienst eingerichtet – hier stellen die Besatzungen der Rettungswagen oder Krankenwagen ihre Bereitschaft nach einem Einsatz wieder her. Neben den medizinischen Materialien finden sich in jeder Rettungswache auch eine Werkstatt für die Fahrzeuge und Ruheräume für die Mitarbeiter.

Lehrrettungswachen oder Rettungsdienstschulen sind staatlich anerkannte Einrichtungen für die praktische sowie theoretische Ausbildung von Rettungsassistenten. Die Auszubildenden beim ASB werden durch qualifizierte Lehrrettungsassistenten betreut und erlernen so die praktische Tätigkeit und die speziellen Abläufe im Rettungsdienst.

Der ASB betreibt in Bayern Rettungsdiensteinheiten an den Standorten München, Nürnberg, Erlangen, Neustadt/Coburg, Gräfenberg, Jura, Lauf, Kaufbeuren und Schweinfurt.