LANDESVERBAND BAYERN

Behindertenfahrdienst

Mobil trotz Handicap

Der Behindertenfahrdienst des ASB ermöglicht Menschen mit Behinderung mehr Mobilität und Unabhängigkeit, damit sie am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können.

So wie hier in Neustadt (b. Coburg) sind an vielen Standorten in Bayern ASB-Fahrdienste für Menschen mit Behinderung unterwegs. © M. Grübel

Der Behindertenfahrdienst des ASB ermöglicht Menschen mit Behinderung mehr Mobilität und Unabhängigkeit, damit sie am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können. Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen werden vom Fahrdienst des ASB zu Hause abgeholt, um zum Beispiel Kinder in die Kita, Schule oder zur Behindertenwerkstatt gefahren zu werden. Der Fahrdienst kann auch in Anspruch genommen werden, um Erledigungen zu machen oder an Freizeitaktivitäten teilzunehmen.