LANDESVERBAND BAYERN

Beratung

Guter Rat ist gar nicht teuer

Der ASB bietet Beratung für Senioren und ihre Angehörigen an. Unsere Mitarbeiter informieren Sie über Themen wie Demenz sowie über Hilfsangebote wie den Ambulanten Pflegedienst.

Rosi Schmitt leitet die "Fachstelle für pflegende Angehörige" des ASB Erlangen-Höchstadt. © J. Seiermann

In den Sozialzentren, dem Sitz des Ambulanten Pflegedienstes oder bei Ihnen Zuhause beraten wir über alle Themen, die für Senioren besonders wichtig sind:

  • Häuslicher Pflegedienst
  • Tagespflege
  • Betreutes Wohnen
  • Seniorenheime
  • Hilfe im Haushalt
  • Rehabilitations- und Bewegungsangebote
  • Unterstützung für pflegende Angehörige
  • Hausnotruf
  • Mahlzeitendienste

Die meisten dieser Dienste werden auch vom ASB angeboten. Darüber hinaus finden Senioren und deren Angehörige hier Informationen über Heil- und Hilfsmittel und Beratung bei Fragen zur Pflegeversicherung.

Einige ASB-Gliederungen bieten spezielle Beratungen für die Angehörigen von Demenzkranken an. Sie informieren über die Möglichkeiten finanzieller Unterstützung und die regionalen Hilfsangebote. Die ASB-Pflegedienste bieten regelmäßig Kurse an, in denen pflegerisches Grundwissen und Techniken vermittelt werden. In Spezialkursen zum Thema Demenz wird über das Krankheitsbild und den Umgang mit den Patienten informiert. Oftmals bieten diese Kurse auch die Gelegenheit, sich mit anderen pflegenden Angehörigen auszutauschen.